Obstannahme

OBSTANNAHME 2019

Wir beginnen mit der Obstannahme von Äpfeln, Birnen, Quitten 2019 am 23.08.2019 auf unserem Hof in der Dorfstraße Nr. 41, 99438 Tiefengruben.

Ab 2.9.2019 nehmen wir neben der Agrargenossenschaft auf unserem Gelände Ihr Obst gern an.

Das Gelände ist aus Richtung Bad Berka kommend, auf der rechten Seite, direkt am Dorfeingang Tiefengruben und an Förderbändern, Waage und Großcontainern zu erkennen. Hier verkaufen wir alles aus unserem Saft-und Weinsortiment und eine kleine Anzahl von Produkten aus dem Hofladen. Käse und Wurst im Glas und Knackwürste sowie Wachteleier sind in der Lagerhalle nicht vorrätig. Sprechen Sie uns bitte mind. 1 Tag vorher auf den AB oder mailen Sie uns, wenn Sie davon etwas brauchen.  

Alle anderen Produkte wie Marmelade, Obstler, Honig sind in kleiner Menge und Auswahl dort erhältlich.

 

DAS LOHNMOST-PRINZIP 

– Ihr Obst steckt in unseren Produkten! –

Im Mai mit der Rhabarberernte bis Ende Oktober, wenn die späten Apfelsorten geerntet werden, kommen mehrere tausend private Obstbaumbesitzer zur Mosterei Bad Berka, um wieder ihr Obst zu Lohnmost-Konditionen zu tauschen.

Saft, Nektare und Obstweine aller Sorten können direkt gegen einen reduzierten Preis bei uns mitgenommen werden.

Wir pressen nicht selbst, sondern nehmen Ihr Obst an und verkaufen aus dem Obst gepresste Säfte unserer Partnerbetriebe direkt an Sie ab Hof bzw. Annahmestelle.

 

So funktioniert der Lohnmost-Tausch: 

Schritt 1: Man erntet in seinem Garten oder sammelt auf Wiesen und Feldwegen. Dabei reicht es völlig aus, wenn Äpfel, Birnen und Quitten geschüttelt und gesammelt werden. Das Obst bitte sofort sammeln und abgeben und nicht stehen oder liegen lassen.

Schritt 2: Sie bringen Ihr Obst zu uns nach Tiefengruben entweder auf unseren Hof Nr. 41 von Mai-August oder in der Hauptsaison von September-Oktober auf das Gelände neben der Agrargenossenschaft Tiefengruben am Ortsausgang Richtung Bad Berka links gelegen und ausgeschildert. 
Ihr Obst wird hier gewogen. Bitte beachten Sie beim Beladen Ihres Autos, dass sie selbst mit anpacken beim Ausladen und Wiegen. Daher einfach kleinere Gewichte packen. Sie erhalten über die angelieferte Menge einen Beleg von uns.

Schritt 3:  Die angelieferte Obstmenge wird entsprechend unseren Umtauschsätzen in Liter verrechnet und Ihrem persönlichen Saftanspruch am Computer vor Ort gutgeschrieben.

Schritt 4: Dieser Saftanspruch ist wie eine Art Konto. Sie können frei entscheiden, wie viel Saft Sie mitnehmen möchten – ganz egal, ob sofort oder später. Bei uns ist es möglich, den Saft über das ganze Jahr nach Ihren persönlichen Wünschen abzuholen bis zum 31.7. des Folgejahres. Jede Abholung wird auf Ihrem „Konto“ verbucht. Ein Polster für ein schlechtes Erntejahr können Sie in Höhe von 100-200l auch über den 31.7. hinaus stehen lassen auf Ihrem Konto.

Wichtig: Unabhängig von der Obstsorte, die Sie uns gebracht haben, können Sie zwischen über 30 Säften, Nektaren und Obstweinen wählen, die Sie zum Vorzugspreis erhalten.

Es gibt keine Mindestmenge an Obst für Ihre Anlieferung und auch keine Begrenzung nach oben